Strategie

Das übergeordnete Ziel von Bertelsmann ist die kontinuierliche Steigerung des Unternehmenswertes über eine nachhaltige Verbesserung der Ertragskraft (siehe Abschnitt „Wertorientiertes Steuerungssystem“). Bertelsmann strebt ein wachstumsstärkeres, digitaleres, internationaleres und diversifizierteres Konzernportfolio an. Die Konzernstrategie umfasst dabei vier strategische Stoßrichtungen: Stärkung der Kerngeschäfte, digitale Transformation, Ausbau von Wachstumsplattformen sowie Expansion in Wachstumsregionen.

Im ersten Halbjahr 2018 erzielte Bertelsmann weitere Fortschritte entlang der strategischen Stoßrichtungen. Die Kerngeschäfte wurden weiter gestärkt, unter anderem durch die vermehrten Investitionen der Mediengruppe RTL Deutschland in neue Eigenproduktionen. Ferner erweiterte Penguin Random House das Verlagsportfolio mit dem Erwerb des Sachbuchverlages Rodale Books in den USA und erzielte verlegerische Erfolge wie „The President Is Missing“ von Bill Clinton und James Patterson. Gruner + Jahr veröffentlichte neue Magazine und Arvato verlängerte wichtige Kundenrahmenverträge. Die digitale Transformation wurde durch den kontinuierlichen Ausbau der Digitalgeschäfte fortgesetzt. Dies kommt auch in weiter steigenden Digitalerlösen der RTL Group und von Gruner + Jahr zum Ausdruck. Zudem wurden die Wachstumsplattformen weiter ausgebaut. BMG erwarb im April das im Bereich Production Music tätige australische Unternehmen Big Bang & Fuzz und nahm weitere Künstler wie Lenny Kravitz, Ringo Starr und Yusuf/Cat Stevens neu bzw. erweitert unter Vertrag. Arvato Financial Solutions übernahm die 3C Deutschland GmbH und beteiligte sich an dem auf Verhaltensbiometrie spezialisierten Cybersecurity- Unternehmen SecuredTouch aus Israel. Im Bildungsbereich übernahm die Bertelsmann Education Group die Mehrheit am US-Hochschuldienstleister HotChalk, Relias vergrößerte seine Kundenbasis und Udacity startete neue Nanodegrees, unter anderem zum Thema Künstliche Intelligenz. Auch die Präsenz in den Wachstumsregionen wurde im Berichtszeitraum ausgebaut. So investierte Bertelsmann Asia Investments (BAI) unter anderem in den chinesischen Carsharing-Dienstleister Dadao sowie erneut in den Finanzdienstleister Linklogis und die E-Commerce-Plattform Club Factory. Bertelsmann Brazil Investments (BBI) erlangte im April nach einer Anteilsaufstockung die Mehrheit am Weiterbildungsanbieter Affero Lab in Brasilien. In Indien erweiterte Penguin Random House das lokale Angebot durch den Erwerb von Hind Pocket Books.